Tombstone from Tombstone

Yve hat gestern im Zusammenhang mit ihrer Geschichte „Nocturnus“ einen Eintrag über Geisterstädte samt Link zu einer Webpräsenz, auf der man sich Bilder von diversen amerikanischen Geisterstädten ansehen kann, gepostet. Ich habe gleich mal vorbeigeschaut und bin unter dem Link „Tombstone“ auf folgendes Foto gestoßen:

„Here lies / George Johnson / hanged by / mistake / 1882 / He was right / We was wrong / But we strung / him up / and now he’s / gone“?!

Na toll! Das möchte ich ja mal nicht auf meinem Grabstein stehen haben.

Weitere Infos über Tombstone, Arizona: http://www.cityoftombstone.com

2 Antworten zu Tombstone from Tombstone

  1. Yve sagt:

    Ich hoffe mal nicht, dass du irrtümlich erhängt wirst😉 So etwas möchte ich aber auch nicht unbedingt haben. Zumindest ist er auffällig ^^

    • Jary sagt:

      Tja, das ist wohl Argument gegen die Todesstrafe, das in den USA am ehesten akzeptiert wird…
      Nachdem die in Deutschland (und Großbritannien) sowieso abgeschafft ist, wird mir das ja hoffentlich so oder so nicht passieren können.😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: